Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Berendsohn, Rechtsanwalt Reineke und Rechtsanwalt Wenzel vertreten sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts.
Rechtsanwalt Reineke und Rechtsanwalt Wenzel sind schwerpunktmäßig im Individual-Arbeitsrecht (u.a. Arbeitsvertragsrecht, Kündigungsschutzrecht, Teilzeit- und Befristungsrecht, Zeugnisse etc.) tätig. Rechtsanwalt Berendsohn ist darüber hinaus auch im kollektiven Arbeitsrecht (Betriebsverfassung) tätig.

Rechtsanwalt Berendsohn ist auch für alle im Migrationszusammenhang stehenden arbeitsrechtlichen Belange zuständig.

Nachfolgend finden Sie einige konkretisierende Hinweise:

Für Arbeitnehmer stellen sich vor Beginn, während und bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses Fragen wie:

  • Was bedeutet welche Klausel in meinem Arbeitsvertrag? Ist die getroffene Regelung wirksam?
  • Wie reagiere ich auf eine Abmahnung?
  • Was muss ich tun, wenn ich eine Kündigung erhalten habe?
  • Welche Fristen sind unbedingt einzuhalten?
  • Was kann und muss ich tun, wenn ich mein Geld nicht bekomme?
  • Was kann und muss ich tun, wenn ich kein oder ein nicht leistungsgerechtes Zeugnis erhalte?

Viele Fragen lassen sich einfach und ohne Gerichtsverfahren klären.

Oft ist es rechtlich nicht notwendig - und taktisch auch nicht klug – direkt arbeitsgerichtlich vorzugehen.

Manchmal – und bei Kündigungen in der Regel – ist ein Gerichtsverfahren jedoch unvermeidbar.

Von uns vertretene Arbeitgeber sind z.B. Inhaber von Kleinbetrieben (weniger als 10 Arbeitnehmer), Start-ups oder mittelständischen Unternehmen. Sie sind in jeder möglichen Rechtsform vorrangig in Norddeutschland (Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen) ansässig, aber auch zum Teil bundesweit tätig.

Teilweise gibt es in deren Betrieben Betriebsräte, teilweise nicht. Die Beschäftigungsstruktur unserer Mandanten reicht vom einzelnen Unternehmer bis zu Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern.

Geschäftsführer beraten und vertreten wir insbesondere bei Abschluss und Beendigung ihrer Dienstverträge.

Zu Beginn einer Mandatsbeziehung zu Arbeitgebern suchen wir in der Regel die Betriebsstätten der betreuten Unternehmen auf.

Sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber stellt sich oft die Frage, ob ein „Freier Mitarbeiter“ nicht doch arbeits- und vor allem sozialrechtlich als „Arbeitnehmer“ anzusehen ist. Auch mit dieser Thematik sind unsere Arbeitsrechtler regelmäßig befasst.

Aktuelles zum Arbeitsrecht

BAG: Gesetzlicher Mindestlohn für entsandte ausländische Betreuungskräfte in Privathaushalten
Laut Pressemitteilung Nr. 16/21 hat das BAG mit Urteil vom 24.06.2021 (Az.: 5 AZR 505/20) eine weitreichende und durch die allgemeine Tagespresse gehe …
Bonusregelung im Arbeitsvertrag
Laut einer Pressemitteilung der Redaktion beck.aktuell vom 7.6.2021 hat das BAG in einem Urteil vom 17.12.2020 (Az.: 8 AZR 149/20) entschieden, dass e …
LAG München: Schlußformel in einem Arbeitszeugnis
Zu einem für Arbeitnehmer - meist - leidigen Thema (Formulierungen in Arbeitszeugnis) hat das LAG München mit Datum vom 15.07.2021 (Az.: 3 S …
LAG München: Arbeitgeber darf Rückkehr aus Homeoffice anordnen
Laut Pressemitteilung vom 31.8. hat das LAG München entschieden, dass ein Arbeitgeber, der seinem Arbeitnehmer gestattet hatte, seine Tätigk …
BAG: Erschütterung des Beweiswertes einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
Laut Pressemitteilung 25/21 vom 08.09.2021 hat das BAG mit Urteil vom 08.09.2021 (Az.: 5 AZR 149/21) festgestellt, dass der Beweiswert einer Arbeitsun …
BAG: Betriebsrisiko und Lockdown
Mit Urteil vom 13.10.2021 (Az.: 5 AZR 211/21) hat das BAG entschieden, dass dann, wenn der Arbeitgeber seinen Betrieb aufgrund eines staatlich verf&uu …
BAG: Arbeitgeber muss Fahrradlieferanten Fahrrad und Handy als notwendiges Arbeitsmittel zur Verfügung stellen
Laut Pressemitteilung 38/21 hat das BAG mit Urteil vom 10.11.2021 (5 AZR 334/21) entschieden, dass ein Arbeitgeber seinen Fahrradlieferanten Fah …
BAG: Insolvenzrechtlicher Rang des Urlaubsabsgeltungsanspruchs
Das BAG hat laut Pressemitteilung Nr. 39/21 mit Urteil vom 25.11.2021 (Az.: 6 AZR 94/19) entschieden, dass in der Insolvenz des Arbeitgebers der Anspr …
BAG: Kurzarbeit (Null) und Urlaubsanspruch
Laut Pressemitteilung vom 30.11.2021 (41/21) hat das BAG mit Urteil vom  30.11.2021 (Az.: 9 AZR 225/21) entschieden, dass dann, wenn aufg …
EuGH stärkt Arbeitnehmerrechte im Zusammenhang von Mehrarbeitszuschlägen und Urlaub
Der EuGH hat sich aufgrund einer Vorlage des BAG in einer Entscheidung vom 13.01.2022 mit der Frage befasst, ob es gegen EU-Recht verstößt, …
BAG: Massenentlassungsverfahren - Folges eines Verstoßes gegen § 17 Abs. III S. 1 KSchG
Das BAG hat laut Pressemitteilung vom 27.01.2022 (Nr. 4/22) mit Beschluss vom 27.01.2022 (Az.: 6 AZR 155/21 (A) den EuGH im Rahmen eines Voraben …
BAG: Aufhebungsvertrag - Gebot fairen Verhandelns
Laut Pressemitteilung vom 24.02.2022 (8/22) hat das BAG mit Urteil vom 24.02.2022 (Az.: 6 AZR 333/21) entschieden, dass ein Aufhebungsvertrag unter Ve …
EuGH: Kein (unbedingter) Anspruch auf Festanstellung nach EU-Recht bei jahrelanger Leiharbeit
Laut einer Presseveröffentlichung hat der EuGH in einer Deutschland (Daimler) betreffenden Entscheidung festgestellt, dass auch derjenige, der ja …
LAG Kiel: Corona-Quarantäne-Tage auf Jahresurlaub anrechenbar
Laut Pressemitteilung Nr. 1 vom 21.3.2022 hat das LAG Kiel mit Urteil vom 15.2.2022 (Az.: 1 Sa 208/21) eine Entscheidung des ArbG Neumünster best …
Neue Entscheidung des BAG zur Überstundenvergütung: Achtung bei der - rechtzeitigen - Geltendmachung
Laut Pressemitteilung Nr. 16/22 hat das BAG mit Urteil vom 04.05.2022 (Az.: 5 AZR 359/21) die anderweitigen Versuche zB des Arbeitsgerichts Emden, mit …
BAG: Entschädigung nach dem AGG - Kündigung eines Schwerbehinderten ohne vorherige Zustimmung des Integrationsamtes
Laut Pressemitteilung vom 02.06.2022 (22/22) hat das BAG entschieden, dass der Verstoß eines Arbeitgebers gegen Vorschriften, die Verfahrens- un …
BAG: Annahmeverzug nach Vorlage eines neg. Corona-Test
Laut Pressemitteilung vom 10.08.2022 (29/22) hat das BAG mit Urteil vom 10.08.2022 (Az.: 5 AZR 154/22) entschieden, dass dann, wenn der Arbeitgebe …
BAG: Überraschende Entscheidung zur Zeiterfassung; Achtung bei Geltendmachung bei Überstundenvergütung
Laut Pressemitteilung vom 13.09.2022 (35/22) hat das BAG eine überraschende und in ihren Folgen noch nicht ganz absehbare Entscheidung zu ele …
BAG: Mehrarbeitszuschläge nach dem Manteltarifvertrag für die Zeitarbeit - Berücksichtigung von Urlaubsstunden
Laut Pressemitteilung Nr. 44/22 hat das BAG mit Urteil vom 16.11.2022 (Az.: 10 AZR 210/19) entschieden, dass für das Erreichen des Schwellenwerte …